TYPO3 etabliert sich weiter in Tourismus-Branche

Immer mehr Touristik-Veranstalter setzen bei ihrer Website auf das Open Source CMS TYPO3. Anhand der aktuellen Liste deutscher Veranstalter des FVW Magazins haben wir ermittelt, dass schon knapp 25% der deutschen Veranstalter ihre Website auf TYPO3 umgestellt haben. Die Tendenz ist weiterhin steigend. Neben großen Reiseveranstaltern wie TUI, Thomas Cook und AIDA Cruises, sehen auch kleinere Touristik-Veranstalter in TYPO3-basierten Websites das Potenzial für eine erfolgreiche Internetpräsenz. Zu den Veranstaltern, die bereits TYPO3 nutzen, zählen:

http://www.tui.com/de
http://www.thomascook.de
http://www.oeger.de
http://www.aida.de (realisiert durch die TYPO3 Spezial-Agentur Netresearch, Betreiber dieses Blogs)
http://www.hurtigruten.de
http://www.canusa.de
http://www.arosa.de
http://www.cts-reisen.de
http://www.rainbowtours.de
http://www.chamaeleonreisen.de
http://www.asiandreams.de

Neu hinzugekommen sind:

http://www.fti.de
http://www.gtitravel.de
http://www.hirschreisen.de
http://www.se-pressereisen.de

Wir gehen davon aus, dass die Verbreitung von TYPO3 in der Tourismus-Branche weiterhin rasant zunehmen und sich das Open Source CMS auch in Zukunft steigender Beliebtheit erfreuen wird.